Frau schreibt Aufgabenliste

Checkliste zur Vermietung Deiner Immobilie

Nicht jede:r kauft eine Immobilie als Eigenheim. Mieteinnahmen sind eine beliebte Möglichkeit, passives Einkommen zu erwirtschaften.

Welche Planungsschritte Du vor der Vermietung Deines Eigentums beachten solltest, findest Du hier. Sobald die Vorbereitung abgeschlossen ist, geht es in die Umsetzung. Damit der Arbeitsaufwand für Dich als Vermieter:in möglichst gering ausfällt, bietet die folgende Checkliste eine gute Orientierung:

1. Präsentation

Je umfangreicher und zielgerichteter das Inserat, desto höher ist die Chance, den:die Wunschmieter:in zu finden.

  • Wie sieht der oder die Wunschmieter:in aus?
    Familienstand, Kinder, berufstätig, etc.
  • Spricht der Anzeigentitel meine Zielgruppe an?
  • Sind alle wichtigen Räume ansprechend fotografiert?
  • Ist die Miete angemessen angesetzt?
  • Wurde eine etwaige Mietpreisbremse berücksichtigt?
  • Liegt ein aktueller Energieausweis für das Objekt vor?

2. Besichtigung

Bei hoher Nachfrage empfiehlt es sich grundsätzlich, offene Besichtigungstermine für mehrere Interessent:innen gleichzeitig anzubieten, um den Aufwand für alle Seiten gering zu halten. Unter Corona-Bedingungen ist dies jedoch nicht immer möglich.

  • Stimmt das Hygiene-Konzept?
    Abstand, Maske, Möglichkeit zur Handdesinfektion, Anwesenheitsdokumentation
  • Kann ich ersatzweise eine digitale Besichtigung anbieten?

Digitale Besichtigungen in Form von 360-Grad-Videos werden gerne als Alternative zur Live-Besichtigung angeboten. Doch Vorsicht, Videos sind aus juristischer Sicht kein vollständiger Ersatz. Fallen dem:der Mieter:in später Mängel auf, die im Video nicht ersichtlich waren, kann der Vertrag widerrufen werden!

3. Mieter:innen-Auswahl

Im Idealfall gehst Du mit Deinem Mieter bzw. Deiner Mieterin einen langfristigen Vertrag ein.
Hier gilt: „Drum prüfe, wer sich ewig bindet.“

Folgende Unterlagen sollten Interessent:innen einreichen:

  • Vollständig ausgefüllte Selbstauskunft
  • Bescheinigung des Vorvermieters bzw. der Vormieterin
  • Gehaltsnachweise der letzten drei Monate
  • Kopie des Personalausweises

4. Vertrag

Ist das passende „Match“ gefunden, geht es an den Vertrag.

  • Ist die Vertragsvorlage auf dem aktuellsten Stand und rechtssicher formuliert?
  • Liegt eine Bankbürgschaft für die Kaution vor?
  • Sind die Betriebskosten realistisch angesetzt?
  • Wurden etwaige automatische Mietanpassungen festgelegt?

Mehr interessante Artikel im Magazin: