Das Depot zum Ausprobieren

Statt bei Deinem Depotstart direkt ins kalte Wasser zu springen, bietet Dir ein Musterdepot die Möglichkeit, Funktionen risikofrei zu testen und so in die Welt der Wertpapiere hinein zu schnuppern.

Auch wenn Du Dich bereits mit Deinen Finanzen auseinandergesetzt hast und über Wissen zur Börse verfügst, kann so eine Depoteröffnung ganz schön herausfordernd sein. Insbesondere, wenn Du Deinen ersten Wertpapierkauf noch vor Dir hast, wäre es doch schön das Ganze mal austesten zu können – ohne, dass Du befürchten musst Fehler zu begehen und dabei Geld zu verlieren. Gut, dass es dafür sogenannte Musterdepots gibt, die Dir von vielen Anbietern sogar kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Musterdepot – was steckt dahinter?

Bei einem Musterdepot handelt es sich um ein Wertpapierdepot, das über dieselben Funktionen wie ein echtes Depot verfügt. Du kannst Aktien, Anleihen oder Fondsanteile kaufen und auch wieder verkaufen. Darüberhinaus kannst Du Orders abgeben, Dir Limits einrichten oder auch mal etwas spekulativere Anlageformen wie Futures austesten. Alles geschieht jedoch rein virtuell, wie in einem Spiel. So kannst Du Dich risikofrei mit dem Wertpapierhandel vertraut machen. Mit der Möglichkeit gleich mehrere Musterdepots zu eröffnen, wirst Du schnell merken, wie spannend es ist verschiedene Anlagestrategien auszutesten.

Starte Dein Musterdepot – die ersten Schritte

  • Das Depot anlegen

Dein Musterdepot kannst Du ganz einfach über „Meine comdirect“ eröffnen, auch wenn Du noch nicht Kund*in bei comdirect bist. Nach Deiner Registrierung erhältst Du einen Aktivierungslink, über den Du Dein Konto freischalten kannst. Hast Du bereits einen Zugang, dann kannst Du diesen Schritt natürlich überspringen und direkt mit der Eröffnung des Musterdepots starten.

Über „Musterdepot anlegen“ gelangst Du auf die Startseite, auf der Dir die Auswahl „Neues Musterdepot anlegen“ zur Verfügung steht. Jetzt brauchst Du nur noch einen Namen für Dein Depot. Wie wäre es zum Beispiel mit: „#werdefinanzheldin“.

  • Werte einkaufen

Nachdem Du Dein Musterdepot angelegt hast, ist es Zeit die ersten Wertpapiere zu kaufen. Um zu Anfang nicht den Überblick zu verlieren, empfiehlt es sich, zunächst nur wenige Werte auszuwählen. Hilfreich ist es auch, wenn Du Dich auf einen bestimmten Markt oder eine Branche konzentrierst. Beobachte einige Wochen lang Deine Werte, um ein Gefühl für Kurswechsel, Marktmechanismen und deren Folgen zu entwickeln.

  • Limits testen

Nach und nach kannst Du Limits für einzelne Wertpapiere setzten und ausprobieren. Damit legst Du fest, bis zu welchem Preis Du Werte kaufen oder verkaufen willst. Zeitgleich erfährst Du, wie Dich später bei Deinem Realdepot die automatischen Benachrichtigungen erreichen. Das comdirect Musterdepot informiert Dich zum Beispiel immer sofort per E-Mail, wenn ein Limit erreicht wird. Über das Musterdepot erlangst Du auch ein Gefühl dafür, welche Kosten beim Wertpapierhandel entstehen können und wie das Deine Rendite beeinflusst.

Die Vorteile des Musterdepots im Überblick

  • Der größte Vorteil, den Dir ein Musterdepot bietet, ist seine Risikofreiheit. Obwohl Du einen echten Wertpapierhandel simulierst, hast Du nichts zu verlieren – und das wortwörtlich.
  • Dank des vollen Funktionsumfangs, den Du nutzen kannst, kannst Du Dich mit allen Begriffen und Eigenschaften rund um die Börse vertraut machen
  • Weil das Musterdepot auf den realen Bedingungen der Börse basiert, lernst Du die wichtigsten Fonds, Indizes und Unternehmen kennen, die für Dich bei richtigen Anlagen später wichtig sein können.
  • Was passiert eigentlich an der Börse, wenn Amerika eine*n neue*n Präsident*in bekommt oder in Deutschland ein Autounternehmen pleite geht? Je mehr Du übst, desto besser entwickelst Du ein Gefühl für diese externen Einflüsse. Und nebenbei erweiterst Du, ganz automatisch, auch dein Allgemeinwissen.
  • Ein Musterdepot zeigt Dir: Wertpapierhandel kann richtig Spaß machen! Und wer sich auskennt, kann auch das eigene Ideenreichtum einbringen und neue Strategien finden.

Mehr interessante Artikel im Magazin: