Zwei Mädchen mit Handy auf der Couch

fiuse: Finanztipps für junge Menschen

Wie begeistert man gerade junge Menschen für Finanzen und über welche Kanäle erreicht man sie? Diese und weitere Fragen hat uns Ljuba von der Initiative fiuse beantwortet.

finanz-heldinnen: fiuse – was ist das?

Ljuba Schmidt: fiuse steht für „Finance yourself“ – also: „Finanziere dich selbst!“. In anderen Worten: Es braucht bereits in jungen Jahren finanzielle Bildung & Aufklärung, damit alle im „Erwachsenenleben“ finanziell auf eigenen Beinen stehen und unabhängig leben können. Genau hier setzen wir mit fiuse an: Wir haben im April 2020 ein innovatives und digitales Finanzbildungsangebot geschaffen, das für den verantwortungsvollen Umgang mit Geld begeistern soll und die finanzielle Eigenverantwortung fördert. Im Mittelpunkt stehen dabei wichtige Themen, über die jede:r einmal stolpert: Sei es das Taschengeld, die erste eigene Wohnung, WG oder die Steuererklärung.

Und wie setzt ihr das genau um?

Hauptsächlich vermitteln wir alle Inhalte über Videos. Umfangreiche Videos – die fiusenews – gibt’s alle zwei Wochen neu auf unserem YouTube Kanal (@fiuse) und kurze Themenzusammenfassungen machen wir drei bis vier Mal die Woche auf TikTok (@teamfiuse). Begleitend zu unseren Videoinhalten gibt’s auf unserem Instagramkanal (@letsfiuse) regelmäßig vertiefende Beiträge.

Die sechs Themenschwerpunkte der Initiative fiuse, zu denen das digitale
Finanzbildungsangebot kontinuierlich Themen und Videos veröffentlicht.

Euer Hauptkanal ist TikTok. Warum?

TikTok fokussiert sich auf Nutzer:innen der Generation Z, also auf Personen, die zwischen 1997 und 2012 geboren sind. Und unsere Inhalte richten sich an junge Menschen im Alter zwischen 14 und 18 Jahren. Dadurch eignet sich TikTok bestens, um genau diese zu erreichen. Außerdem nehmen junge Menschen Informationen anders auf als Erwachsene. Bei TikTok fassen wir unsere Inhalte in Kurzvideos (max. 60 Sek.) zusammen und zeigen auf diese Weise, dass Finanzthemen gut „portionierbar“ sind.

Einblick ins Themenspektrum des TikTok Kanals:
In den Kurzvideos stellt fiuse Themen vereinfacht dar.

Wer steckt hinter fiuse?

fiuse ist eine Initiative von Stiftung Rechnen und comdirect – eine Marke der Commerzbank AG – in Kooperation mit der Börse Stuttgart.

Hinter unseren Videos & Beiträgen steht ein dreiköpfiges Team: Lena, Christian und mir.  Mit uns hat fiuse eine bunte Mischung aus verschiedenen Fachbereichen und Schwerpunkten, die sich zu einem breiten Themenfeld ergänzen. Über unser kleines Team hinaus, engagieren sich fünf Jugendliche – unsere #fiuser – ehrenamtlich und tauschen sich regelmäßig mit uns aus, drehen selbst Videos zu Finanzthemen und geben Feedback zu unseren Inhalten. Uns ist es sehr wichtig, unsere Zielgruppe aktiv einzubinden und im Austausch zu bleiben. Nur so wissen wir, wie und wo wir wirklich helfen können. Außerdem ist jede:r herzlich willkommen, #fiuser zu werden und mitzumachen.

Ljuba Schmidt

Mehr interessante Artikel im Magazin: