#GDWxfinanzheldinnen Afterwork in Hamburg

#GDWxfinanzheldinnen Afterwork in Hamburg

„Warum ich mich jetzt um meine Finanzen kümmern sollte”

Bei unserem ersten Afterwork haben wir mit vielen tollen Frauen über wichtige Themen rund um die Finanzen diskutiert. Die Podiumsdiskussion am 24.01.2018 wurde von Tijen Onaran, Geschäftsführerin Global Digital Women, moderiert. Zu Gast waren wir im Verlagshaus Gruner + Jahr in Hamburg.

Schon eine Woche vor dem Event waren wir komplett ausgebucht und überwältigt von der tollen Resonanz! Über 100 Frauen sind zur ersten Podiumsdiskussion in Hamburg gekommen. In dieser diskutierten Claudia Münster, stellvertretende Chefredakteurin BRIGITTE, Natascha Wegelin, Gründerin des Blogs Madame Moneypenny, und Sabine Schoon, Bereichsleiterin Corporate Strategy & Consulting bei der comdirect zum Thema „Warum ich mich jetzt um meine Finanzen kümmern sollte“.

Die Botschaft der Podiumsgäste wurde schnell klar: Nichts zu tun, ist im aktuellen Niedrigzinsumfeld keine Lösung. „Wir Frauen müssen unsere Finanzen in die Hand nehmen“, ermutigte Sabine Schoon die Teilnehmerinnen. Zusammen mit Kolleginnen möchte Sabine Schoon Frauen zum Umdenken bewegen und ein Frauennetzwerk gründen, in dem sich Frauen gegenseitig unterstützen und ermutigen den Schritt in Richtung finanzielle Unabhängigkeit zu wagen.

Frauen vor Abhängigkeit zu schützen und aus ihrer Unwissenheit zu befreien, das hat sich auch Natascha Wegelin mit ihrem Blog madamemoneypenny.de zum Ziel gesetzt. Sie ermunterte die Zuschauerinnen im Auditorium, sich nicht von Finanz-Sprech und vermeintlicher Komplexität des Themas abschrecken zu lassen. Der erste Schritt zur Finanzplanung sei eine Bestandsaufnahme. Wieviel Geld besitze ich? Was verdiene ich jeden Monat und wieviel gebe ich davon für was aus? Neben Faktoren wie Alter, Job- und Familiensituation gelte es aber auch emotionale Aspekte auszuloten.

Dem stimmte auch Claudia Münster zu: „Das Thema Frauen und Finanzen ist seit jeher ein wichtiger Bestandteil von BRIGITTE. Da in Zukunft immer mehr Frauen durch Altersarmut bedroht sind, haben wir zum Jahresbeginn eine Finanzoffensive gestartet.“ Damit möchte das größte Frauenmagazin in Deutschland aufklären, verschiedene Wege und Lösungsansätze aufzeigen und Frauen Mut machen, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Finanzen, da waren sich alle Podiumsgäste einig, sollten Frauen das Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit vermitteln. Geld in Partnerschaft und Gesellschaft weiter als Tabuthema zu betrachten, werde sich spätestens im Alter rächen. Ihr gemeinsamer Appell: offen mit dem Thema umzugehen sowie Vorsorge und Finanzen selbst in die Hand zu nehmen. Um diesem Ziel näher zu kommen laden wir in weiteren Städten gemeinsam mit Global Digital Women und BRIGITTE Academy zu Afterworks ein. Wir freuen uns schon auf euch!

Mehr interessante Artikel im Magazin:

finanz-heldinnen Infoline

Auf dem Weg zur finanziellen Unabhängigkeit kommen viele Fragen auf. Dabei ist jede Frage anders und wir möchten jeder Frau auch eine individuelle Antwort geben. Dafür haben wir die finanz-heldinnen Infoline eingerichtet.

Hier könnt Ihr alle Fragen stellen, die Euch rund um das Thema Geldanlage beschäftigen. Einfach, persönlich und von Frau zu Frau.

Ihr erreicht uns montags bis freitags von 9.00 bis 20.00 Uhr unter der Telefonnummer:

04106 – 708 2549

Wir freuen uns über Euren Anruf!