Die bekanntesten Indizes für ETF-Anleger:innen

Du möchtest kostengünstig und breit gestreut investieren und die Hintergründe zu den beliebtesten ETFs für Sparer:innen kennen? Dann bist Du hier genau richtig! Alles Wissenswerte zu Indizes, den Vor- und Nachteilen einzelner Aktienkörbe und wann sich ein bestimmtes Produkt für Dich eignen kann, erfährst Du in diesem Index-Special.

Ein Aktienindex ist ein Kursbarometer, das Dir zeigt, wie sich ein Markt – der deutsche, der europäische oder der weltweite – entwickelt. Er ist auch die Basis oder die Referenz für viele Anlageprodukte. Besonders beliebt sind seit vielen Jahren börsengehandelte Indexfonds (Exchange Traded Funds, ETFs), die die Entwicklung eines Index nachbilden. Mit ihnen kannst Du einfach, transparent und kostengünstig anlegen.

Ein Index ist im Grunde ein Korb von Aktien. Der Indexstand zeigt, wie sich dieser Aktienkorb entwickelt. Also im Fall des Deutschen Aktienindex (Dax) die Kurse der 40 Dax-Mitglieder. So ein Index ist nicht in Stein gemeißelt. Er wird regelmäßig, in der Regel halbjährlich, überprüft. Je nach den geltenden Kriterien – meistens ist es die Marktkapitalisierung, also der Wert aller Aktien eines Unternehmens – werden dann Indexmitglieder ausgewechselt.

Doch welcher Index soll es sein?

Als Anleger:in hast Du die Qual der Wahl. Es gibt weltweit stolze drei Millionen Indizes, laut Zahlen des Branchenverbands Index Industry Association (IIA). Anleiheindizes machen davon nur einen geringen Teil aus, die allermeisten Indizes bilden Aktien ab. Aber es gibt laut World Federation of Exchanges aktuell „nur“ knapp 48.000 börsengelistete Unternehmen weltweit.

Beliebte Indexwelten

Für uns Anleger:innen ist nur ein Bruchteil der vielen Indizes relevant oder interessant. In diesem Spezial stellt Börsenexpertin Jessica Schwarzer Dir die bekanntesten Indizes für globale, US-amerikanische, asiatische, europäische und deutsche Aktien und den Megatrend Nachhaltigkeit vor.

135 Jessica Header

Teste Dich! Wie fit bist Du beim Thema Indizes?

/
Was ist ein Aktienindex?
Wie viele Indizes gibt es weltweit?
Wer überprüft einen Index (nach Zusammensetzung, Gewichtung etc.)?
Was ist ein ETF?
Wie regelmäßig wird der DAX überprüft?
Zum Ergebnis
Antworten überprüfen
Aktien, ETF-Indexfonds und Investmentfonds unterliegen Kursschwankungen; damit sind Kursverluste möglich. Bei Wertpapieren, die nicht in Euro notieren, sind zudem Währungsverluste möglich. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Die Auswahl der Wertpapiere und sonstigen Finanzinstrumente dient ausschließlich Informationszwecken und stellt kein Angebot, keine Aufforderung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. Sie soll lediglich Ihre selbstständige Anlageentscheidung erleichtern und ersetzt keine anleger- und anlagegerechte Beratung. Allein verbindliche Grundlage des Kaufs bei Fonds sind die derzeit gültigen Verkaufsunterlagen des Fonds („Wesentliche Anlegerinformationen“, Verkaufsprospekt sowie Jahres- und Halbjahresberichte, soweit veröffentlicht). Diese Unterlagen erhalten Sie auf der Fonds-Detailseite Ihres Brokers oder direkt beim Emittenten. Bei den hier dargestellten Informationen und Wertungen handelt es sich um eine Werbemitteilung, die nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit einer Anlageempfehlung oder Anlagestrategieempfehlung genügt. Die Darstellung gibt nicht die Meinung von comdirect wieder. Darüber hinaus unterliegen die dargestellten Wertpapiere und sonstigen Finanzinstrumente keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Anlage- oder Anlagestrategieempfehlungen. Stand: 23.03.2022

Mehr interessante Artikel im Magazin: