Raus aus der Überschuldung

Ob Partnerschaft, Familie, Leben, Wohnen oder Karriere – Finanzen begegnen uns in jedem Bereich unseres Lebens. In unserem Podcast „Schwungmasse“ greifen wir diese Themen auf und sprechen darüber.

Schulden und Scham sind in Deutschland oftmals verknüpft. Auch wenn es Betroffenen schwer fällt – der wichtigste Schritt weg von Schulden ist darüber zu sprechen und sich Hilfe zu holen. In dieser Podcast-Folge mit finanz-heldin Katharina ist Ines Moers zu Gast. Sie ist Geschäftsführerin der Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung.

Die beiden sprechen unter anderem über die Hauptgründe für private Überschuldung, die Rolle des Staats und von Unternehmen und darüber, wie sich jede*r vor Schulden schützen kann. Die Beratungsstellen klären zum Beispiel darüber auf, welche Rechte Schuldner*innen haben und geben Hilfestellungen zu Maßnahmen, um die eigenen Schulden bestmöglich zu tilgen.

Mehr über Ines Moers:

Weiterführende Infos und Beratungsangebote:

Einige gemeinnützige Träger und Wohlfahrtsverbände bieten eine Online-Beratung in Form von E-Mail-Beratung oder Chats an. Damit lassen sich lange Wartezeiten und weite Anfahrtswege vermeiden und Schwellenängste überwinden. Die aufgeführten Angebote sind anonym, kostenfrei und datensicher.

Mehr interessante Artikel im Magazin: